Achtung Virus Schild

Wie erkenne ich einen Virus auf meinem Computer?

Nicht nur für große Konzerne ist ein sauberes Computersystem essentiell, sondern auch für KMUs. Neben der Gefahr von Datenverlusten oder irreparablen Schäden am Computer bzw. im Netzwerk ist vor allem auch der Verlust an Reputation nicht zu unterschätzen. Schon wenn Sie ein Netzwerk einrichten, sollten Sie diese Punkte beachten.

Nicht selten kommt es vor, dass sich Trojaner oder Viren an den gespeicherten Kontakten und Email Konten bedienen und in wenigen Augenblicken hunderte, ja sogar tausende Emails mit infiziertem Inhalt versenden. Als Absender steht dann die E-Mail Adresse Ihres Unternehmens. Was dies für den Ruf einer Firma bedeuten kann, muss wohl nicht länger erläutert werden.

Deshalb sollte schon bei geringstem Verdacht ein EDV Techniker verständigt werden. Dieser kann mit Hilfe seiner Erfahrung und professioneller Software sofort feststellen, ob und um welchen Virus es sich in Ihrem Computernetzwerk handelt.

Erste Anzeichen für eine Infizierung

Wie erkennt aber ein Laie, ob sein System bzw. Netzwerk mit einem Virus infiziert ist? Hier eine kleine Checkliste für Sie und alle Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen:

Der Computer arbeitet sehr langsam:

Eines der häufigsten Symptome einer Virusinfektion ist ein drastischer Einbruch der Rechenleistung. Aber nicht sofort in Panik verfallen, denn eine verringerte Leistung kann natürlich auch andere Ursachen haben wie zum Beispiel zu wenig Arbeitsspeicher.

Computer macht sich selbstständig:

Wenn Programme ohne eigenes Zutun starten oder beendet werden, sollten alle Alarmglocken schrillen. Wenn Windows plötzlich heruntergefahren wird, dann sofort zum Telefon greifen und den IT Techniker holen. Spätestens dann ist die Wahrscheinlichkeit einer Virusinfektion in Verbindung mit irreparablen Schäden bei Programmen immens hoch.

Datenaustausch mit dem Internet wächst rasant:

Da sich viele Viren wie schon oben beschrieben über Emails selbstständig verbreiten, kann ein Anstieg des Datentransfers ebenfalls ein Hinweis auf einen Virus sein. Sollten Sie bemerken, dass Ihr Computer dauerhaft Daten aus dem Netz holt oder an dieses sendet, kann dies ein Anzeichen für einen Virus oder Trojaner sein. Auch in diesem Fall sofort den IT Techniker Ihre Vertrauens zu Rate ziehen.

Weitere Anzeichen für einen Virenbefall:

  • Der Rechner lässt sich nicht starten.
  • Es ist nicht mehr möglich, Dateien zu ändern oder abzuspeichern.
  • Symbole sehen plötzlich anders aus.
  • Im Webbrowser ändert sich plötzlich die Startseite.
  • Zusätzliche Browserfenster öffnen sich selbständig.

Berücksichtigen Sie in diesen Fällen immer den Faktor Zeit. Je schneller Sie handeln, desto geringer der Schaden an Ihrem Computersystem oder Netzwerk. Ein Virus kann wie gesagt großen Schaden in Ihrem Unternehmen anrichten, deshalb gilt vor allem in diesem Bereich: Lieber einmal zu oft den Experten geholt als einmal zu wenig.
Ein guter Virenschutz und eine verlässliche Anti-Spam Software sind präventiv sehr wichtig in Ihrem Betrieb! Iformieren Sie sich auch über unseren EDV Wartungsvertrag!

Sollte sich der Verdacht einer Virusinfektion erhärten, schalten Sie den Computer wie gewohnt aus. Dies gilt für alle Rechner im System. Danach rufen Sie einen IT Techniker. Dieser findet meist sehr rasch den Virus, Trojaner oder andere Schadprogramme (Malware). Die Entfernung dieser Viren ist für einen Profi meist problemlos und recht schnell möglich.

Ikarus Security Logo Selbstverständlich gehört auch der Virenschutz zu unseren EDV Dienstleistungen.
Als Partner der renommierten IKARUS Security Software GmbH. können wir unseren Kunden umfassende Sicherheitslösungen anbieten.

EDV Service Graz


Kontaktieren Sie uns noch heute für ein Angebot über einen umfassenden Virenschutz:

Ihr Name* (erforderlich)

Ihre Email Adresse* (erforderlich)

Betreff (Optional)

Ihre Anfrage


Autor: